Die Kraft liegt in den Wurzeln…

Fragen…und noch mehr Fragen…


Wer sich auf den Weg begibt, sich selbst zu entdecken begegnet zwangsläufig Fragen, die sich auf vorhandene Fähigkeiten und deren Zweck beziehen. Es sind die Talente, die „in die Wiege gelegt wurden“.
Sehr oft liegen solche Talente brach oder werden missverstanden. Deshalb führen sie ein Dasein als beängstigende Schatten – in die Unterwelt gedrängt, von wo aus sie sich mit ihren unangenehmen Seiten Gehör verschaffen, wenn es Zeit ist, sie zu nutzen.

„Die Kraft liegt in den Wurzeln…“ weiterlesen

Buchtipp „Quantenphysik für Hippies“

Ein Buch, das von Quantenphysikern geschrieben wurde. Es verspricht nicht weniger, als die bizarre Welt der Quantenphysik und deren unglaublichen Konsequenzen einfach verständlich darzustellen. Ich habe mir die Frage gestellt: Kann das Spaß machen? Die Antwort ist: Ja und Nein.

Das Buch selbst kommt recht unscheinbar daher.  Es sind viererlei Schriftarten auf dem Cover, was jedem Grafiker die Tränen in die Augen treiben muss. Eine Art stilisiertes Peacezeichen aus Katzen gebildet. Auf dem Buchrücken ein Ying und Yang Zeichen mit Totenköpfen statt Punkten. Als ich das Buch öffne bereue ich den Kauf fast schon – nur knapp über 180 Seiten und das in Großdruck mit teilweise ganzseitigen Bildern im Comicstil. Was kann darin schon spannendes enthalten sein, was nicht bereits im Physikunterricht oder diversen Wissenschaftsdokumentationen durchgekaut wurde? Und wie oft habe ich über Witze mit Schrödingers sprichwörtlicher Katze gelacht die zugleich tot und lebendig ist.

yin yang Zeichen mit Totenköpfen
Doch dann tue ich das, was ich immer bei neuen Büchern mache: Ich öffne es an einer zufälligen Stelle und lese das, was mir ins Auge springt:

„Buchtipp „Quantenphysik für Hippies““ weiterlesen