Hack the Pandemic

Masken aus dem 3D-Drucker

Wir fertigen unsere Masken selbst

#HackthePandemic

Beschreibung

Ziel des Projektes ist es günstige, wiederverwendbare, antivirale Masken herzustellen, um Schutz für uns und andere gegen Infektion bereit zu stellen.Die Aktion wurde gestarted von Copper3D, einem Filament-Hersteller für medizinisches Filament. Copper3D

Die von uns verwendeted Modelle sind jedoch von der Community Designed worden, da die original-Versionen nur wenigen Menschen gut passten, und im Druck sehr langsam und kompliziert waren.

Das Projekt ist auf Thingiverse zu finden. 

Dort sind auch alle für den Druck notwendigen Dateien zu finden.

Anleitung

Passform

Damit die Maske perfekt sitzt kann sie mit ca 70°C heißem Wasser biegsam gemacht, und vorsichtig an die Gesichtskonturen angepasst werden. Der Gummiriemen kann dann auf der Maske festgeklebt werden.

Filter

Das Filtermaterial wird Kreisförmig geschnitten und in den Schraubverschluss gelegt. Die Aufnahme für den Filter hat die Größe eines Handelsüblichen Kosmetik-Pads

Reinigung

Das Material der Maske ist antimicrobial, antiviral, antibakteriell. Die Maske sollte regelmäßig feucht abgewischt werden, um Fett und andere Stoffe zu entfernen welche diese Eigenschaften beeinträchtigen könne.

!!Häufiges Waschen kann das Material der Maske spröde machen. Sollte die Maske sich nicht mehr leicht an den Seiten drücken lassen besteht die Gefahr von Bruch!

Der Gummiriemen kann mit Alkohol desinfiziert werden.

Material

Filament

Verwendet wird PLActive, ein spezielles, medizinisches, Filament. Aus der Produktbeschreibung:

Antimicrobial action has been scientifically validated eliminating more than 99.99% of fungi, viruses, bacteria and a wide range of microorganisms.

Für den Gummiriemen, der den Tragekomfort erhöht, wird standard TPU 95A verwendet. 

Filter

Als Filter kommt i.d.R. PP Vlies zum Einsatz. Bei 3 Lagen PP Vlies a 0.7mm wird eine Filtereffizienz von ca 94% erreicht. ( Quelle: Filtrations-Guru in der #hackthepandemic Gruppe )

Es können aber auch alle anderen, geeigneten, Materialen verwendet werden. z.B. kann man FFP3 Masken zerschneiden um mehrere Filter-Einlagen aus einer Maske zu bekommen.

Eine Liste mit Materialien und deren Effizienz kann dieser Cambridge Studie entnommen werden.

Kosten

Der Selbstkostenpreis ist auf ca 8€ geschätzt. Darin inbegriffen sind:

  • Material
  • Strom
  • Verschleißteile

Nicht Inbegriffen:

  • Die Upgrades die für den Druck notwendig waren
  • Die Arbeitszeit